Tipps zum Abschied

Wie die Verabschiedung in den Ruhestand gelingt!

Die Zahlen sind eindeutig.

In den kommenden Jahren werden rund eine Millionen Menschen in den Ruhestand gehen, jedes Jahr.
Es gibt also viel zu feiern in Büros, Werkshallen und Amtsstuben, doch viele Kollegen fragen sich: Wie wird die Abschiedsfeier ein Erfolg und kein Debakel?

Wir sehen im Rentenbeginn als den Anfang einer neuen Lebensphase und nicht ein trauriges Ende. Es gilt die Zukunft zu feiern!

Natürlich endet am letzten Arbeitstag auch ein Lebensabschnitt mit Höhen und Tiefen, aber das Leben endet nicht, es geht noch Jahrzehnte weiter. Daher empfehlen wir nicht nur den Blick zurück. Dieser ist wichtig und sicher gefüllt mit Anekdoten und schönen Momenten, aber die Zukunft hat viel zu bieten, vielleicht wird es ja auch eine gemeinsame Zukunft.

Nur gut ein Viertel der Menschen plant den Ruhestand*, die Mehrheit gleitet frohen Mutes, oft aber planlos, in den neuen Lebensabschnitt. Für viele folgt dann nach 6-10 Monaten, wenn der „Honeymoon“ vorbei ist, eine gewisse Ernüchterung und eine Neuorientierung ist nötig.

Wie wäre es, wenn die Kollegen ein Zukunftsbild von ihrem ehemaligen Mitarbeiter:in „malen“. Dazu gehört natürlich ein flotter Spruch, oder ein Motto. Wir haben eine große Auswahl an „Leitmotiven“ für Sie zusammengestellt, die kostenlosen Vorlagen finden Sie in unserer Galerie. Was macht er, wenn er Zeit hat? Welchen Wunsch wird sich die Kollegin erfüllen, wofür wird er oder sie morgens beschwingt aus dem Bett steigen? Familie, Ehrenamt, Hobby oder kommt das Wissen zurück ins Unternehmen?

Aktuelle Zahlen zeigen, dass immer mehr Menschen gerne noch im Ruhestand produktiv sein möchten und daher (teilzeit) arbeiten. Die Hauptgründe hierfür: „Spaß an der Arbeit“ und „Kontakt zu anderen Menschen“. Wie wirkt der Gedanke, dass er oder sie, vielleicht als Berater oder Urlaubsvertretung dem Betrieb erhalten beleibt? Ein kleiner Realitätscheck für die guten Worte und Wünsche beim Abschied?! ;-)

Also blicken Sie gemeinsam nach vorne und vielleicht geben Sie dem lieben Kollegen auch einen „Stupps", um die Zukunft zu planen.

Empfehlen Sie gerne unseren kostenlosen Selbsttest oder verschenken Sie einen Gutschein für unser ausgezeichnetes Selbst.Coaching.Programm.

Apropos Geschenke:

Der Arbeitgeber ist bei seinen sogenannten „nicht lohnsteuerpflichtigen Aufmerksamkeiten“ steuerrechtlich limitiert. Lediglich 60 EUR für Sachzuwendungen können steuerfrei zugewendet werden und da ist die Mehrwertsteuer schon mit drin……

 

Frank Leyhausen

Co-Gründer von Ageforce1

Copyright 2022: AF1 GmbH, Köln

English        Impressum        Datenschutz

Copyright 2022:
AF1 GmbH

English
Impressum
Datenschutz

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.