Hintergrundinformationen

Wer ist Co-Gründer Frank Leyhausen?
FL2.jpg

Frank Leyhausen hat jahrzehntelange Erfahrungen in den Bereichen Beratung, Finanzdienstleistung, Marketing und Direktmarketing.

Im Juli 2021 hat Frank zusammen mit Anja Klute die AF1 GmbH gegründet. Unter der Marke „AgeForce1" werden digitale Lösungen für die Ruhestandsplanung entwickelt und vermarktet. Erstmals werden e-learning Lösungen für die Millionen Menschen angeboten, die aus dem Berufsleben ausscheiden oder ihren Ruhestand gerade begonnen haben.

Frank began 2001 seine Beraterkarriere bei der MedCom International GmbH, nachdem er mehr als 10 Jahre im Marketing von Versicherern tätig war. In dieser Zeit war er bereits an der Leitung von altersbezogenen Projekten beteiligt.

Bei MedCom baute er den Geschäftsbereich „Demografieberatung“ auf, wo er und sein Team sich auf Kommunikation und innovative Produktentwicklung in allen Altersthemen sowie im Workforce Management konzentrieren. 2005 wurde er Geschäftsführer und seit 2006 ist er Partner bei MedCom.

Seit 2018 verantwortet Frank den ersten und einzigen Gründerpreis mit dem Schwerpunkt „agetech", den SENovation-Award. Seit Beginn haben sich über 250 Gründer-Teams aus der DACH-Region mit innovativen Lösungen beworben.

Frank spricht international über ageing, ageism und agetech, z.B. auf der SXSW, bei den Vereinten Nationen oder auf dem „Fifteen Seconds Festival“. Diese Tätigkeit lässt sich sehr gut mit einer seiner Lieblingsbeschäftigungen verbinden: Reisen.
Geboren 1969 in Leverkusen, seit 1998 Wahlkölner und daneben Wein-Geek und Boxtrainee.

 

 

Copyright 2022: AF1 GmbH, Köln

English        Impressum        Datenschutz

Copyright 2022:
AF1 GmbH

English
Impressum
Datenschutz

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.